Sie befinden sich hier

Inhalt

Sonntagsgottesdienst

Der Gottesdienst ist Kristallisationspunkt einer Gemeinde. Wir feiern den regulären Sonntagsgottesdienst in den Kirchen in Suhr und Hunzenschwil um 9.30 Uhr.

«chrüz + quer»: Ein «anderer» Gottesdienst, mit neuerer Musik, kreativen Inputs, lebensnahen Themen, eigenem Kinderprogramm und Hüeti für die Allerkleinsten, einem Sandwich-Zmittag und Geselligkeit nachher.

«chrüz + quer» findet 6x im Jahr um 10.30 Uhr im Länzihuus in Suhr statt. Weitere Infos gibt es hier.

Daten im 2019: 20.01.19 / 24.03.19 / 19.05.19 / 30.06.19 / 08.09.19 / 10.11.19

 

 

Taizé - Gottesdienst

Liturgisch-meditative Abendmahlsgottesdienste mit Liedern (nicht nur) aus Taizé

Der Taizé-Gottesdienst findet viermal im Jahr in der Kirche Hunzenschwil statt, während der Winterzeit jeweils um 17 Uhr, während der Sommerzeit jeweils 19 Uhr. An Stelle einer Predigt kommen biblische und literarische Texte, die thematisch zusammengestellt sind, zu Gehör.

Die Liturgie bleibt jeweils für ein Jahr gleich. Der Gesang der Gemeinde wird vom Kirchenchor unterstützt.

Fiire mit de Chline

«Fiire mit de Chliine» ist ein kurzer Gottesdienst für Kinder im Vorschulalter zusammen mit ihren Müttern, Vätern, Grosseltern, Geschwistern …

Die Kinder sind wichtig in diesen ganz besonders für sie gestalteten Feiern und sie müssen nicht allzu lange stillsitzen und mucksmäuschenstill sein. Mit Cello, Gebet, Singen und einer kurzen biblischen Geschichte versuchen wir den Kindern den Glauben an Jesus Christus nahe zu bringen. Die Allerkleinsten sollen schon in der Gemeinschaft Gott entdecken und erleben können.

Die Gottesdienste finden jeweils in Suhr und Hunzenschwil statt. Die Vorbereitungsteams freuen sich mit Kleinen und Grossen gemeinsam zu feiern.

Weltgebetstag

Am ersten Freitag im März, jeweils um 19.30 Uhr, laden Frauen aus der reformierten und katholischen Kirche zu einem gemeinsamen Gottesdienst für Frauen und Männer ein. Er findet abwechselnd im Länzihuus oder in der katholischen Kirche in Suhr statt. Bei der anschliessenden gemütlichen Runde werden kulinarische Spezialitäten des Landes, aus dem die Liturgie stammt, angeboten. Jedes Jahr wird die Liturgie des Gebetstages von Frauen aus einem anderen Land gestaltet.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite ökumenische Bewegung christlicher Frauen. Gemeinsames Anliegen ist es, durch informiertes Beten und betendes Handeln Not zu lindern und Zeichen der Solidarität zu setzen.

Im Vorfeld des Weltgebetstages informieren sich die Vorbereitungsteams über Geschichte, Wirtschaft, Politik, Religion und die Situation der Frauen des entsprechenden Landes, um die Hintergründe des Gottesdienstes zu verstehen und informiert beten zu können.

Kontextspalte