Sie befinden sich hier

Inhalt

Das nächste CAFÉ THEOPHILO

Noa Zenger

 

Donnerstag, 16. Mai 20.00 Uhr, Länzihuus, Bachstrasse 27, Suhr                    

«Reformierte Spiritualität?» Ein Gespräch mit Noa Zenger

Die Reformierten gelten in der Ausübung ihres Glaubens als eher nüchtern. Das hat seine guten Seiten: der reformierte Glaube ist nicht Anlass zur Flucht aus der Welt, sondern zu einem Leben - vor Gott - mitten in dieser Welt.

Welche Praktiken empfehle ich einem Menschen, der reformiert glauben möchte? Lohnt sich der Rückgriff auf eigene Frömmigkeitstraditionen, oder gilt es heute bei den Anderen zu lernen: von den Katholiken die Kontemplation, von den Charismatikern den Lobpreis, oder von den Buddhisten die schweigende Achtsamkeit?

Ich freue mich, im Gespräch mit Noa Zenger solche und ähnliche Fragen zu diskutieren. Sie ist reformierte Pfarrerin und am Lasalle-Haus in Edlibach ZG mit den Schwerpunkten Kontemplation, Fasten und Geistliche Begleitung tätig.

Die Veranstaltungen im Länzihuus ist für alle Interessierten offen. Nach dem Gespräch gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Pfr. Andreas Hunziker 

Kontextspalte